Gemeinde Auenwald

Seitenbereiche

Zur Suche

Seiteninhalt

Neuwahl (2. Wahlgang) am 28. März 2021

Da am 14. März 2021 keiner der Bewerber/der Bewerberin mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat, ist eine Neuwahl erforderlich.

Diese findet am Sonntag, 28. März 2021, statt.

Briefwahlunterlagen können ab sofort beantragt werden. Auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen besteht die Möglichkeit von weiteren Bewerbern für die Neuwahl. Der Versand der Briefwahlunterlagen kann daher erst dann erfolgen, wenn die zur Neuwahl zugelassenen Bewerber feststehen und anschließend die Stimmzettel gedruckt wurden - dies wird voraussichtlich ab Freitag, 19. März, der Fall sein.

Alle Briefwahlanträge die bereits gemeinsam für die Wahl am 14. März eingereicht wurden werden vom Wahlamt bearbeitet. Hier erfolgt der Versand der Briefwahlunterlagen automatisch, sobald die Stimmzettel vorliegen.

Sofern für die Neuwahl noch keine Briefwahlunterlagen beantragt wurden können diese per Email an wahlen@auenwald.de, mit dem Formular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, hier kann auch der QR-Code verwendet werden, per Fax an 07191 5005-50 oder auf dem Postweg an Gemeinde Auenwald, Wahlamt, Lippoldsweilerstraße 15, 71549 Auenwald, beantragt werden. Briefwahlanträge per Telefon oder SMS sind nicht zulässig. Aufgrund der zu erwartenden großen Anzahl von Briefwahlanträgen sollte der Briefwahlantrag nach Möglichkeit frühzeitig gestellt werden.
Das Wahlamt ist während unserer normalen Rathausöffnungszeiten geöffnet. Die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln hat oberste Priorität. Von den Besucherinnen und Besuchern sind daher mindestens medizinische Masken oder ein gleichwertiger Schutz zu tragen.
Damit der Wahlbrief mit Briefwahlunterlagen dem Wahlamt am Wahltag bis spätestens 18.00 Uhr vorliegt weist die Gemeinde Auenwald darauf hin, dass bei einer Übersendung per Post der Wahlbrief in Deutschland spätestens am dritten Werktag vor der Wahl, also am Donnerstag, 25. März, abgesendet werden sollte, um den rechtzeitigen Eingang sicherzustellen.
Briefwahlunterlagen für die Neuwahl können noch bis Freitag, 26. März, 18 Uhr, beantragt werden. Bei plötzlicher Erkrankung oder einer Quarantäneanordnung nach dem Infektionsschutzgesetz können die Briefwahlunterlagen bei der Gemeinde Auenwald, Wahlamt, Lippoldsweilerstraße15, 71549 Auenwald, noch am Wahltag bis 15 Uhr beantragt werden.
Bitte beachten Sie auch, dass sie am Wahlsonntag im Wahllokal mit ihrem Personalausweis oder der Wahlbenachrichtigung wählen gehen dürfen.

Sie haben die Wahl!
Wer für die nächsten acht Jahre die Geschicke der Kommune als Gemeindeoberhaupt lenkt, entscheiden Sie! Das allgemeine und freie Wahlrecht ist eines unserer bedeutsamsten Bürgerrechte. Eine hohe Wahlbeteiligung ist ein Beweis für gelebte Demokratie. Machen Sie deshalb von Ihrem Wahlrecht Gebrauch!

Lfd. Nr.

Name, Vorname(n)

Beruf oder Stand

Jahr der Geburt

Anschrift (Hauptwohnung) [1])

1

Speitelsbach, Samuel

Diplom-Ingenieur
Technologiemanagement

1986

Schubertstraße 11,
74747 Ravenstein

2

Ernst, Kai-Uwe

Finanzwirt

1994

Krokusstraße 26,
73663 Berglen

3

Bacher, Matthias

Diplom-Ingenieur (FH)
Maschinenbau

1962

Birkenstraße 13,
71549 Auenwald

4

Bader, Ivonne

Diplom-Verwaltungswirtin (FH)

1971

Buckelhalde 29,
71549 Auenwald

 


[1]) ggf. Erreichbarkeitsanschrift gem. § 20 Abs. 6 Satz 4 KomWO

 

Bürgermeister-Wahlergebnis wird am 28. März 2021 wieder per Livestream auf YouTube-Kanal übertragen

Das Wahlergebnis der Auenwalder Bürgermeisterwahl wird live über den gemeindeeigenen YouTube-Kanal übertragen. Der Link ist als Pop-up unter www.auenwald.de abrufbar.
Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen können nur begrenzt Besucher im Foyer der Auenwaldhalle zugelassen werden.
Die Wählerinnen und Wähler können sich daher bequem von zu Hause aus über das Ergebnis informieren. Die Wahllokale schließen um 18 Uhr. Danach wird zuerst die Landtagswahl, dann die Bürgermeisterwahl ausgezählt. Erste Ergebnisse zur Bürgermeisterwahl werden ab ca. 19:30 Uhr erwartet.

Wahlen am 14. März 2021 in Auenwald

Am Sonntag, 14. März 2021 findet neben der Landtagswahl die Wahl des Auenwalder Bürgermeisters statt. Die Wahlzeit dauert von 8 bis 18 Uhr.

Sie haben die Wahl!

Am Sonntag, 14. März 2021 entscheiden die Wähler in Auenwald, wer für die nächsten acht Jahre die Geschicke der Kommune als Gemeindeoberhaupt lenkt. Gleichzeitig finden landesweit die Landtagswahlen statt. Das allgemeine und freie Wahlrecht ist eines unserer bedeutsamsten Bürgerrechte. Eine hohe Wahlbeteiligung ist ein Beweis für gelebte Demokratie. Machen Sie deshalb von Ihrem Wahlrecht Gebrauch!

Zur Bürgermeisterwahl in Auenwald treten folgende vier Kandidaten an:

Name, Vorname

Beruf oder Stand

Anschrift

Ostfalk, Karl

Bürgermeister

Auenstraße 15,

71549 Auenwald

Speitelsbach, Samuel

Diplom-Ingenieur Technologiemanagement

Schubertstraße 11,

74747 Ravenstein

Ernst, Kai-Uwe

Finanzwirt

Krokusstraße 26,

73663 Berglen

Bacher, Matthias

Diplom-Ingenieur (FH) Maschinenbau

Birkenstraße 13,

71549 Auenwald

 

Briefwahl:

Alles Wissenswerte rund um das Thema Briefwahl erfahren Sie hier im Mitteilungsblatt.

Wer durch Briefwahl wählen will, muss dies rechtzeitig beantragen UND dafür Sorge tragen, dass die Unterlagen spätestens am Wahltag bis 18 Uhr bei der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle eingehen.

Die Gemeinde Auenwald ist in folgende Wahlbezirke eingeteilt:

Wahlbezirk

Wahlberechtigte

Wahllokal

Oberbrüden
Nr. 010-01

Oberbrüden, Mittelbrüden, Heslachhof, Trailhof,
Trailhöfle, Rottmannsberg,
Rottmannsberger Sägmühle,
Utzenhof, Tiefental

Sporthalle in Oberbrüden,
Bruckwiesen 2

Unterbrüden
Nr. 020-02

Sowie die beiden
Briefwahlvorstände Nr. 900-01 und 900-02

Unterbrüden

Auenwaldhalle in
Unterbrüden,
Beaurepairestraße 5

Lippoldsweiler
Nr. 030-03

Lippoldsweiler, Hohnweiler,
Däfern, Ebersberg, Sauerhof,
Weiher

Mehrzweckhalle in
Hohnweiler, Am Asang 13

 

In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten per Post zugegangen sind, ist der Wahlbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem der Wahlberechtigte wählen kann. Sofern Wahlberechtigten keine Wahlbenachrichtigung zugegangen sein sollte oder sie dem Wahlberechtigten nicht mehr vorliegt, können Wahlberechtigte in dem Wahllokal, in dessen Wählerverzeichnis sie eingetragen sind, trotzdem wählen: Die Wähler haben hierfür ihren amtlichen Personalausweis, Unionsbürger einen gültigen Identitätsausweis oder Reisepass zur Wahl mitzubringen.

Jeder Wähler hat eine Stimme:

Er gibt seine Stimme in der Weise ab, dass er auf dem Stimmzettel den Namen eines im Stimmzettel aufgeführten Bewerbers ankreuzt oder auf sonst eindeutige Weise ausdrücklich als gewählt kennzeichnet.

Es wird besonders darauf hingewiesen, dass die Stimmabgabe ungültig ist, wenn der Stimmzettel eine Änderung, einen Vorbehalt oder einen beleidigenden oder auf die Person des Wählers/der Wählerin hinweisenden Zusatz enthält.          
Bei Briefwahl gilt dies außerdem, wenn sich im Stimmzettelumschlag eine derartige Äußerung befindet sowie bei jeder sonstigen Kennzeichnung des Stimmzettel­umschlags.

Die offizielle Bekanntmachung der Wahlergebnisse findet ab 18 Uhr im Foyer
der Auenwaldhalle in Unterbrüden, Beaurepairestraße 5 statt.
Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Zahl der Besucher stark begrenzt sein.
Die Gemeinde Auenwald überträgt die Ergebnisse auf der Homepage.
 

Fragen beantwortet Ihnen gerne das Wahlamt unter Tel. 07191/5005-10 oder -11.

 

Hygiene- und Abstandsregeln beim Wählen

Zum Wählen hat das Wahlamt ausreichend Stifte besorgt, so dass jeder Wähler einen eigenen Stift zum Wählen erhält.

Es gelten im Wahllokal die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregelungen z.B.

–die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske bzw. medizinischen Maske

-ein Betretungsverbot von Wählern mit Corona-Symptomen oder nach Kontakt mit einer infizierten Person innerhalb der letzten 14 Tage.  

Wähler, die sich ohne Attest (oder sonstigen zwingenden Grund) weigern, eine Maske zu tragen, sind nach der Corona-Verordnung nicht zur Wahl im Wahllokal zugelassen. Am Wahltag selbst kann von diesen Personen auch nicht mehr Briefwahl beantragt werden, da weder eine Erkrankung noch eine Quarantäneanordnung vorliegt. (Letzte Möglichkeit zur Beantragung von Briefwahl ist für diese Personen Freitag, 12. März 2021, 18 Uhr.)

Landtags- und Bürgermeisterwahlen 2021

Am Sonntag, 14. März 2021 findet die Wahl zum Bürgermeister der Gemeinde Auenwald gemeinsam mit der Landtagwahl 2021 statt. Eine mögliche Neuwahl der Bürgermeisterwahl findet am Sonntag, 28. März 2021 statt.

Übersicht

Bürgermeisterwahl

Wer wird gewählt?
Gewählt wird der Bürgermeister/ die Bürgermeisterin (m/w/d) der Gemeinde Auenwald.

Wer ist wahlberechtigt?
Wahlberechtigt ist gemäß §§ 14 und 12 Gemeindeordnung (GemO), wer am Wahltag Deutscher oder Unionsbürger ist, das 16. Lebensjahr vollendet hat und seit min. 3 Monaten seine einzige Wohnung oder Hauptwohnung in Auenwald hat. 

Wahlbenachrichtigung
Die in das Wählerverzeichnis der Gemeinde Auenwald eingetragenen Wahlberechtigten haben in den vergangenen Tagen eine Wahlbenachrichtigung erhalten. Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, obwohl eine Wahlberechtigung vorliegt, sollte sich umgehend an das Wahlamt wenden. Die Benachrichtigung enthält Angaben zum Wahllokal und Informationen zur Teilnahme an der Briefwahl.

Briefwahl/ Wahlscheinantrag
Sie können bereits jetzt Briefwahl beantragen z.B. auch online durch den gelben „Wahlbutton“ auf der Homepage der Gemeinde unter www.auenwald.de. Der Versand der Briefwahlunterlagen erfolgt dann nach Druck der Stimmzettel (vermutlich in der KW 8).


Landtagswahl 2021

Wer wird gewählt?
Gewählt wird der 17. Landtag von Baden-Württemberg. 

Wer ist wahlberechtigt?
Wahlberechtigt ist gemäß § 7 Landtagswahlgesetz (LWG), wer am Wahltag Deutscher nach Art. 116 (1) GG ist, das 18. Lebensjahr vollendet hat und seit min. 3 Monaten seine einzige Wohnung oder Hauptwohnung in Baden-Württemberg hat. 

Wahlbenachrichtigung
Die in das Wählerverzeichnis der Gemeinde Auenwald eingetragenen Wahlberechtigten haben in den vergangenen Tagen eine Wahlbenachrichtigung erhalten. Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, obwohl eine Wahlberechtigung vorliegt, sollte sich umgehend an das Wahlamt wenden. Die Benachrichtigung enthält Angaben zum Wahllokal und Informationen zur Teilnahme an der Briefwahl

Briefwahl/ Wahlscheinantrag
Sie können bereits jetzt Briefwahl beantragen z.B. auch online durch den gelben „Wahlbutton“ auf der Homepage der Gemeinde unter www.auenwald.de. Der Versand der Briefwahlunterlagen erfolgt vermutlich in der KW 8.

Wahlamt


wahlen(@)auenwald.de
Tel.: 07191 5005-10 oder -11

Liste der Wahlbezirke in der Gemeinde Auenwald

Wahlbezirk

Wahlberechtigte

Wahllokal

Oberbrüden
Nr. 010-01

Oberbrüden, Mittelbrüden, Heslachhof, Trailhof,
Trailhöfle, Rottmannsberg,
Rottmannsberger Sägmühle,
Utzenhof, Tiefental

Sporthalle in Oberbrüden,
Bruckwiesen 2

Unterbrüden
Nr. 020-02

Sowie die beiden
Briefwahlausschüsse Nr. 900-01 und 900-02

Unterbrüden

Auenwaldhalle in
Unterbrüden,
Beaurepairestraße 5

Lippoldsweiler
Nr. 030-03

Lippoldsweiler, Hohnweiler,
Däfern, Ebersberg, Sauerhof,
Weiher

Mehrzweckhalle in
Hohnweiler, Am Asang 13

 

 

Die offizielle Bekanntmachung der Wahlergebnisse findet ab 18 Uhr im Foyer
der Auenwaldhalle in Unterbrüden, Beaurepairestraße 5, statt.
Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Zahl der Besucher stark begrenzt sein.
Die Gemeinde Auenwald plant daher zusätzlich eine virtuelle Übertragung der Ergebnisse.
Nähere Informationen hierzu dann zu einem späteren Zeitpunkt.