Gemeinde Auenwald

Seitenbereiche

Zur Suche

Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Rathaus

Kandidatenvorstellung

Kandidatenvorstellung mit Fragerunde für die bevorstehende Bürgermeisterwahl in Auenwald
 
Am 14. März 2021 findet in Auenwald neben den Landtagswahlen auch die Wahl des Gemeindeoberhaupts statt. Damit sich die Wähler ein Bild über die Kandidaten für den Bürgermeisterposten machen können, veranstaltet die Gemeinde am Mittwoch, 3. März 2021 ab 19 Uhr eine offizielle Kandidatenvorstellung. Alle Auenwalder Wählerinnen und Wähler haben die Möglichkeit, die Veranstaltung über den gemeindeeigenen YouTube-Kanal bequem von zu Hause aus zu verfolgen. Der Link für die Übertragung wird rechtzeitig auf der Homepage der Gemeinde Auenwald unter www. auenwald.de eingestellt. Eine Teilnahme an der Veranstaltung vor Ort ist aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich.
Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen: Zunächst dürfen sich die Kandidaten in einer kurzen Rede nacheinander vorzustellen. Daran schließt sich eine Fragerunde an. Hier antworten die Kandidaten auf die Fragen, die die Wählerschaft vorab schriftlich eingereicht hat.
 
  Fragen an die Kandidaten:
Noch bis Sonntag, 28. Februar 2021, haben alle Wählerinnen und Wähler in Auenwald die Möglichkeit, ihre Fragen für die Kandidaten einzureichen. Es gibt dafür verschiedene Wege:
-       per Einwurf in einem verschlossenen Briefumschlag am Rathausbriefkasten (Rathausinnenhof) mit der Aufschrift „Kandidatenvorstellung
-       per Post an Bürgermeisteramt Auenwald, Stichwort „Kandidatenvorstellung“, Lippoldsweilerstraße 15, 71549 Auenwald
-       per Mail an kandidatenvorstellung(@)auenwald.de. Diese Mailadresse wurde hierzu extra eingerichtet und freigeschaltet.
Die Frage sollte kurz und präzise in einem Satz formuliert und mit Namen, Vornamen und Wohnort des Einsenders versehen sein. Fragen ohne Absenderangaben können nicht berücksichtig werden. Ebenso werden Fragen, die nicht mit der Kennzeichnung „Kandidatenvorstellung“ eingehen, über die normalen Mailadressen des Bürgermeisteramts oder telefonisch eingehen, automatisch ausgeschlossen.
Die eingehenden Fragen werden anschließend bestimmten Themenblöcken zugeordnet, zusammengefasst und dann an die Kandidaten erst an diesem Abend anonymisiert gestellt. D.h. persönlichen Daten werden dabei nicht genannt.
 
Für Rückfragen steht das Wahlamt unter Tel. 07191/ 5005-10 bzw. -11 gerne zur Verfügung.